EMS jetzt wirklich über ALL

Auf der Homepage des DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) wird ein Projekt zur Testung der Auswirkung von EMS auf den menschlichen Körper im Weltraum veröffentlicht. Der Wireless-BranchenPrimus Easy Motion Skin ist Partner bei der Erforschung der Benefits, die gut verabreichtes EMS auf den menschlichen Muskel unter Schwerelosigkeit (und nicht nur da) hat. Der ESA-Astronaut Matthias Maurer wird dieses Projekt durchführen. Mal sehen was dabei raus kommt. Ob er ein Alien wird? Werden die Aliens jetzt zu EMS-Liebhabern? Ich vermute… nach der Landung bestellt Elon Musk sich auch einen Anzug. Hier auf der Erde habe ich das große Glück und die Ehre die Benefits von EMA auf das Muskel-, und Organsystem von dieser Legende zu überprüfen… In diesem Sinne: Weiter, immer weiter!

Ein weiterer Bericht.

Das erste EMS-Training im All wird am 6.12. statt finden. Ich bin gespannt was nach der Rückkehr für Ergebnisse verkündet werden können. Das ist eine Mega-Chance für die EMS-Branche.

Und wer für sich auch die Benefits von Ems entdecken möchte meldet sich bitte erstmal zur Beratung bei mir. Sonst schiesst ihr euch noch ohne Rakete ins All…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.